Vertriebsstrategien USA – Seien Sie bereit umzudenken

Das Engagement im Nordamerikanischen Markt stellt für viele deutsche Unternehmen einen wichtigen Schritt in der Exportstrategie dar. Allerdings ist für den Erfolg entscheidend, die Besonderheiten und Unterschiede in rechtlicher und interkultureller Hinsicht zu berücksichtigen.
Zum einen ist es entscheidend eine ganzheitliche Vertriebsstrategie zu entwickeln und an den Zielmarkt anzupassen. Zum anderen sind die Details entscheidend, wie beispielsweise die landesspezifische Ausrichtung von Marketingmaterialien. Auch Vertriebswege von der Akquise bis hin zum After Sales Service, weichen oft vom deutschen Modell ab und müssen dementsprechend berücksichtigt und aufgebaut werden.
Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmen, die den Markteinstieg planen oder ihr wirtschaftliches Engagement in den USA weiter ausbauen möchten. Im Workshop diskutieren Vertreter deutscher Unternehmen in den USA, die den Vertrieb dort bereits erfolgreich aufgebaut haben. Sie geben ihre Erfahrungen und Ihr Wissen weiter.
Der Workshop soll Unternehmen dabei helfen sich umfassend auf die verschiedenen Schritte, die der Vertriebsaufbau in den USA mit sich bringt, vorzubereiten und befasst sich besonders mit praktischen Fragestellungen und deren Beantwortung.

 

 

Unsere Sprecher

Karsten Böhrs
CEO, The Simpleshow Company S.A.

 

Karsten Böhrs ist erfahrener Unternehmer und Vertriebsexperte. Seit 2013 widmet er sich als CEO der simpleshow dem strategischen Ausbau der Marktführerschaft des mittlerweile aus den Startup-Schuhen entwachsenen Unternehmens durch Internationalisierung sowie der Innovationsführerschaft durch fokussierte Technologieentwicklung. Nach über 20 Jahren Erfahrung in Führungspositionen bei Multinationals wie Axel Springer und der Otto Group, wandte sich Karsten ab 2007 als unternehmerisch agierender Investor erfolgversprechenden Geschäftsmodellen und persönlichen Projekten zu. Als sein
Erfolgsrezept benennt er neben seinen Erfahrungswerten v.a. die Mischung aus Enthusiasmus, Energie und Vision.

Rudi Herbst
President & CEO, United Soft Plastics

 

Rudi Herbst gründete United Soft Plastics, Inc. im Mai 2005. Als Hauptaktionär wurde er Chairman, President & CEO von United Soft Plastics, Inc., einem international operierenden und hoch spezialisierten TPE-Hersteller mit Hauptsitz in Lawrenceville, GA. Darüber hinaus baut das Unternehmen gerade eine weitere Produktionsstätte in Houston, TX, auf und unterhält Lager und Vertriebsbüros in den USA, Argentinien, Mexiko, Deutschland, Malaysia und China. 
Rudi Herbst begann seine Karriere vor 28 Jahren als Entwickler von weichen Kunststoffen bei Gummiwerk Kraiburg in Deutschland. Nach der Gründung einer US-Tochtergesellschaft 1999 in Duluth, GA, wurde der TPE-Bereich 2001 in einer neuen Firma (Kraiburg TPE, Corp.) überführt und Rudi Herbst zum President & CEO ernannt.

 

 

Carsten Salewski
Vorstand - Vertrieb, Marketing und Internationales Geschäft, Viscom AG

 

Carsten Salewski ist seit über 20 Jahren in der Elektronikindustrie tätig. Im Jahr 2003 übernahm Herr Salewski die Leitung des internationalen Geschäfts in Amerika und trat 2004 die Position des Geschäftsführers der amerikanischen Tochtergesellschaft mit Sitz in Atlanta und den dazugehörigen Geschäftsstellen im Silicon Valley in Kalifornien und in Mexiko an. Er ist Chairman des IPC SMEMA Councils in der IPC, einem großen amerikanischen Verband der Elektronikindustrie, und seit 2015 auch im Vorstand der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer in Atlanta ehrenamtlich tätig. Im Juni 2018 übernimmt Herr Salewski im Vorstand der Viscom AG den Aufgabenbereich Vertrieb und Internationales Geschäft.

Rodney Hunter

Business Director North/South America and MEA, Alfred Ritter GmbH & Co. KG

 

Rodney Hunter verfügt über 32 Jahre Erfahrung im Management bei Alfred Ritter GmbH & Co. KG (Ritter Sport) und Procter & Gamble. Er hat in verschiedenen Bereichen, wie Verkauf, Vertriebsmarketing und  Marketing diverse Führungspositionen übernommen und den Aufbau von neuen Märkten und Geschäften in den USA und international initiiert.
Aktuell ist er als Business Director North / South America and MEA bei Ritter Sport für die Entwicklung von Vertriebsstrategien und der Vermarktung aller Sorten der Marke Ritter Sport in sämtlichen Regionen außer Europa und UK verantwortlich. Er entwickelte außerdem den Bereich Travel Retail.
Rodney Hunter hat an der University of Arizona Politische Wissenschaften mit Wirtschaftswissenschaften und Management studiert.

 

 

Moderator

Stefanie Ziska
Geschäftsführerin German American Chamber of Commerce of the Southern U.S., Inc.

Seit ihrem Eintritt in die German American Chamber of Commerce of the Southern U.S., Inc. (GACC South)  im Jahr 2006, hielt Stefanie Ziska verschiedene Rollen inne. 2008 wurde sie Marketingdirektor und 2011 Vizepräsident. Seit dem 1. März 2017 ist sie Geschäftsführerin.

Stefanie initiierte die Gemeinschaftsmarke „AHK USA“ und startete die aktuelle bundesweite Personalinitiative für das deutsche duale Berufsbildungssystem in den USA. 

2016 wurde Stefanie mit dem Governor's Award of GA in der Kategorie “International Business Woman of the Year” ausgezeichnet und ist außerdem seit 2017 Mitglied des US-Komitees des Bundeskanzler-Stipendiums, welches von der Alexander von Humboldt Stiftung vergeben wird.
 

 

© 2019 German American Chamber of Commerce of the Midwest, Inc.