Unsere Sprecher 

Wir danken allen unseren Sprechern ganz herzlich für die Unterstützung im Rahmen des Deutsch-Amerikanischen Wirtschaftstags 2019.

Böllhoff, Michael W..jpg

Michael W. Böllhoff

Managing Partner, Böllhoff Gruppe, Bielefeld

Seit 2005 führt M.W. Böllhoff mit seinem Bruder Wilhelm A. Böllhoff die Unternehmensgruppe in 4. Generation. Böllhoff ist führender Anbieter von Verbindungstechnik und in 24 Ländern aktiv. Kunden sind weltweit die Automobilindustrie, Maschinenbau, Elektronik und Luftfahrtindustrie. 
M.W.Böllhoff war von 2000 bis 2004 Geschäftsführer Nord Amerika der Böllhoff Inc. in Fort Wayne. Heute trägt das Geschäft mit ca. 50 Mio. € zur Böllhoff Gruppe bei.

amberg_matthias_39.jpg

Matthias Amberg

Partner, Rödl Langford de Kock LLP - Chiacgo

Matthias Amberg ist Partner bei Rödl & Partner und mitverantwortlich für die Niederlassung in Chicago. Als deutscher Steuerberater und US- Certified Public Accountant berät Herr Amberg seit mehr als 22 Jahren (davon seit 18 Jahren vor Ort in den USA) deutsche mittelständische Unternehmen und international tätige Konzerne aus verschiedenen Branchen mit Tochtergesellschaften in den USA. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in der steuerlichen Gestaltung von U.S.-Investitionen und der Jahresabschlussprüfung nach U.S.-GAAP/IFRS mit Überleitung auf HGB. Nach dem Studium zum Diplom-Betriebswirt war Herr Amberg ein Jahr bei einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei in London, Großbritannien, sowie für eine größere mittelständische Kanzlei in Dortmund, Deutschland und seit 2014 bei Rödl & Partner in Atlanta, USA tätig. Herr Amberg ist regelmäßiger Referent für Themen wie zum Beispiel Markteintritt in die USA und US-steuerliche Aspekte bei Seminaren in Deutschland. Darüber hinaus ist Herr Amberg Vorsitzender des Board of Directors der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer Mittlerer Westen (AHK/GACC Midwest) und Mitglied des Vorstands von RotaryOne in Chicago.

Beckhoff, Hans.jpg

Hans Beckhoff

Geschäftsführender Gesellschafter, Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Hans Beckhoff (Jahrgang 1954) ist Geschäftsführer Gesellschafter und Gründer der Beckhoff Automation GmbH & Co. KG. Er begann seine akademische Ausbildung 1972 an der Technischen Universität Berlin und erwarb 1980 sein Diplom in Kernphysik an der Universität Münster. Direkt nach dem Abschluss seines Studiums gründete er Beckhoff Automation. Seitdem nahm das Unternehmen eine rasante Entwicklung. Stetig wachsend erwirtschaftete Beckhoff im Jahr 2021 einen Umsatz von knapp 1,2 Mrd. € und beschäftigt weltweit 5.000 Mitarbeiter. Mit 24 Vertriebsniederlassungen in Deutschland und 40 Tochterunternehmen/Repräsentanzen weltweit ist das Unternehmen in über 75 Ländern vertreten. Beckhoff Automation ist bekannt für seine führende Technologie, seine stetige Entwicklung neuer Ideen und Produkte, die manchmal zu revolutionären, disruptiven geschäftlichen Veränderungen in der Automatisierungsbranche führen.

7024-Andrea_Diewald.JPG

Andrea Diewald

Abteilungsleiterin Innovation, Investor &

Startup Relations GACC New York | Hamburg

Im Januar 2011 übernahm Andrea Diewald die Leitung der Consulting Services Abteilung an der German American Chamber of Commerce in New York. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland2014baute sie für die GACC NY erfolgreich den neuen Geschäftsbereich “Innovation, Investor& Startup Relations” auf. Zielgruppe sind deutsche Startups, für die die GACC NY maßgefertigte Services zum US-Markteintritt anbietet. Dazu wurde das STEP USA Programm ins Leben gerufen, welches als Reiseformat und virtuelles Programm existiert. Im Fokus steht die Entwicklung individueller Internationalisierungsstrategien. Frau Diewald studierte Amerikanistik und Politikwissenschaft an der Universität Leipzig, am Institut d’Etudes Politiques in Strasbourg und an der New York University.

Foto_Susanne Gellert.jpg

Susanne Gellert

Stellvertretende Geschäftsführerin und

Leiterin Recht & Business Development Consulting, AHK USA-New York

Susanne Gellert, LL.M. arbeitet seit über zehn Jahren für die AHK USA-New York und leitet dort die Abteilungen Recht und Business Development Consulting. Seit Januar 2018 hat sie die Funktion als stellvertretende Geschäftsführerin übernommen. Die Rechtsabteilung der AHK USA-New York bietet Unterstützung bei der Klärung von Rechtsthemen, welche die Abwicklung von Geschäften zwischen Deutschland und den USA betreffen. Die Abteilung Business Development Consulting unterstützt und berät deutsche Unternehmen bei ihrem US-Markteintritt und der Anbahnung von Geschäftsbeziehungen. Frau Gellert studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, an der Universidad de Sevilla (Spanien) und der Fordham Law School (New York) und ist sowohl in Deutschland als auch in den USA als Rechtsanwältin zugelassen. Im Rahmenihrer Ausbildung arbeitete Sie unteranderem für das Generalkonsulat der BRD in Barcelonasowie Rechtsanwaltskanzleien in Madrid und New York.

ChristiansenRich_2_3.jpg

Rich Christiansen

Partner, Kilpatrick Townsend & Stockton, LLP-San Diego, CA

Rich Christiansen ist Partner bei Kilpatrick Townsend & Stockton LLP, einer internationalen Anwaltskanzlei mit mehreren Tätigkeitsbereichen. Rich Christiansen erwarb seinen B.S. inMaschinenbau an der Brigham Young University und seinen J.D. an der New York University School of Law. Rich ist auf Patentverfolgung und-beratung für eine breite Palette von Technologien, darunter Elektronik, medizinische Geräte, Software, saubere Technologien und mechanische Geräte, spezalisiert. Rich hat seinen Kunden geholfen, IP-Portfolios zu entwerfen, aufzubauen und zuverjüngen, um geschäftliche und rechtliche Ziele zu erreichen. Richs Tätigkeit umfasst Due-Diligence-Prüfungen, Freigabeprüfungen, Gutachten, Lizenzierung und Rechtsstreitigkeiten. Rich spricht fließend Deutsch.

Foto_Christian Buske .jpg

Christian Buske

Geschäftsführer, Plasmatreat GmbH - Steinhagen

Christian Buske ist Geschäftsführer und Firmengründer der Plasmatreat GmbH. Seit der Gründung 1995 in Steinhagen, ist das Unternehmen spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Atmosphärischen Plasmaanlagen und -systemen zur Behandlung von Oberflächen. Nach der Erfindung und Patentierung der neuartigen Openair-Plasma® Technologie, folgten zahlreiche weitere Entwicklungen und Patente, z.B. im Bereich Plasmabeschichtungen. Schon früh in der jungen Firmengeschichte gründete Buske weitere Technologiezentren und Tochtergesellschaften u.a. in Kanada, USA, Japan und China, aber auch in Europa und baut seitdem das weltweite Vertriebs- und Servicenetzwerk mit Niederlassungen und Vertriebspartnern stetig aus. Christian Buske studierte Kybernetik und Automatisierungstechnik an der TH Leipzig und zog 1989 nach Bielefeld.

Screen Shot 2022-05-26 at 12.19.31 PM.png

Dr. Theo Freye war viele Jahre im Unternehmen CLAAS KGaA GmbH tätig, davon von 2007 bis 2014 als Sprecher der Geschäftsführung. Er war zuvor verantwortlich für den Ausbau des Amerika Geschäftes, zunächst im Rahmen eines Joint Venture mit Caterpillar, später in Claas Eigenregie. Dafür wurde ein Montagewerk in Omaha, Nebraska errichtet und ein Vertriebsnetz für die USA und Kanada aufgebaut. Vorher war Theo Freye in der Geschäftsführung des deutschen Vertriebes, im Export, Produktmanagement und der Entwicklung tätig.

Zur Zeit ist er Mitglied des Beirates eines deutschen Unternehmens und Mitglied des Board of Directors von Valmont Industries (VMI). Valmont ist Weltmarktführer bei Kreisberegnungsanlagen (Valley) und im Bereich Infrastruktur weltweit tätig. Seit 2020 leitet Theo Freye zudem das Wirtschaftsbüro des US Bundesstaates Nebraska in Deutschland.

Dr. Theo Freye

ehem. Sprecher der Geschäftsführung CLAAS KGaA/ Board of Directors Valmont, Omaha, NE, USA

IDENTYTEC_Thorsten Finke_CEO.jpg

Thorsten Finke

Geschäftsführer IDENTYTEC GmbH & Co KG

Thorsten Finke ist Mitbegründer der Firma IDENTYTEC GmbH & Co KG und ist hier seit 2005 tätig. Schwerpunktmäßig hat er die Führung im Vertrieb und die Koordination im technischen Bereich übernommen. Der Ausbau des Vertriebes in Deutschland, Europa und in den USA steht an vorderster Front. 2019 wurde die Niederlassung in den USA gegründet um vertriebstechnisch die nächsten Schritte in den USA, Mexiko und Kanada zu gehen. Zur Zeit ist ein Mitarbeiter in den USA für der Vertrieb eingestellt, um die Bestandskunden zu pflegen und Neuakquise voranzutreiben. Thorsten Finke hat eine elektrotechnische Ausbildung und ist staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Nachrichtentechnik. Von 1995 bis 2000 war er im technischen Bereich von Auto-ID Produkten tätig. Seit 2000 ist er im gleichen Segment schwerpunktmäßig kaufmännisch engagiert.

Gabriel, Sigmar.jpg

Sigmar Gabriel

Bundesminister a.D., Vorsitzender der Atlantik-Brücke, Berlin

Sigmar Gabriel, geboren am 12. September 1959 in Goslar und politisch aktiv seit 1976, zählt zu den profiliertesten Politikern Deutschlands. Er ist Mitglied der SPD, und war von 2009 bis 2017 ihr Vorsitzender. Von 1999 bis 2003 war er niedersächsischer Ministerpräsident. Er bekleidete danach das Amt des Bundesministers für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit von 2005 – 2009, des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie von 2013 – 2017, und zuletzt des Bundesaußenministers von 2017 – 2018. Zwischen 2013 und 2018 war Sigmar Gabriel Vizekanzler. Sigmar Gabriel ist verheiratet und hat drei Töchter.

Grefe, Harald.JPG

Harald Grefe

Stellvertretender Hauptgeschäftsführer, Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld

Harald Grefe ist 1957 in Bad Salzuflen geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Nach der Schulbildung in Bad Salzuflen studierte er von 1976 bis 1983 Volkswirtschaftslehre und Psychologie an der Universität Bielefeld mit einem Abschluss als Diplom-Volkswirt. Seine berufliche Laufbahn führte ihn zunächst zu Melitta in den Bereich Haushaltsprodukte, bis er 1986 als Außenwirtschaftsreferent bei der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld begann. Mit einer kurzen Rückkehr zu Melitta als Brand Manager übernahm er 1993 die Position des Geschäftsführers bei der IHK Ostwestfalen für den Bereich Außenwirtschaft, Handel und Verkehr. 2002 übernahm Herr Grefe zudem die Funktion des stellvertretenden Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld.

nhn Pic.jpg

Nur Hayat Nezir

Geschäftsführerin, ABRAMS Group Osnabrück

Frau Nur Hayat Nezir ist seit 17 Jahren bei der ABRAMS Group tätig. Die aus dem Schwarzwald stammende Türkin studierte Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück. 2005 a ls studentische Hilfskraft bei ABRAMS Industries GmbH & Co. KG angefangen, wurd e ihr Talent für Kommunikation und Vertrieb vom geschäftsführenden Gesellschafter, Herrn Dr. Jürgen Abrams, schnell erkannt, weshalb sie als Assistentin der Geschäftsleitung die Verantwortung für den Aufbau der Vertriebsabteilung erhielt. Frau Nezir führte so erfolgreich den PREMIUM STAHL Bereich der ABRAMS Group in den deutschen, später auch in den Euorpäischen Markt ein. Als Produktmanagerin erweiterte sie das Portfolio um PREMIUM GEWINDEBOHRER, sowie um PREMIUM ALUMINIUM. Seit 2015 leitet sie als Geschäftsführerin auch den Bereich Business Intelligence der Group – ABRAMS World Trade Wiki – mit dem Unternehmen Wissen aus der prämierten ABRAMS Welthandels - Datenbank generieren und so mit einem Klick erkennen, wer was weltweit an wen zu welchem Preis liefert. 2021 hat das Vertriebstalent 3 Monate den Vertrieb von ABRAMS Industries Inc. vor Ort in Bolingbrook, Chicago, Illinois aufgebaut. Das Multitalent ist mittlerweile für 150 Mitarbeiter aus den Bereichen Vertrieb, Innendienst, IT, Lager und Fertigung verantwortlich.

Miele Orlando Expo Feb 10 2022_1_00089_edit_square zoomed in.jpg

Jan Heck

President & CEO, Miele USA

Jan Heck ist President & CEO von Miele USA und verantwortlich für den Betrieb und das Umsatzwachstum, um sicherzustellen, dass das Unternehmen seinen Status als führende Premium-Haushaltsmarke behält. Seine Fähigkeit, ein belastbares Führungsteam aufzubauen, hat es dem Unternehmen ermöglicht, eine starke und intelligente Belegschaft mit der gleichen Vision „Immer besser“ (oder „Forever Better“) für das Unternehmen zu entwickeln und zu stärken. Herr Heck hat das Miele-Geschäft in Nordamerika 23 Jahre lang geleitet, zunächst in Kanada, und 2016 übernahm er die Führung in den Vereinigten Staaten. In seiner Verantwortung leitet er das Geschäft mit einem nationalen Netzwerk von Premium-Händlern und Handelspartnern sowie den Betrieb von 10 Miele Experience Centers in den USA. Herr Heck ist Vorstandsmitglied der National Kitchen & Bath Association und Vorstandsvorsitzender der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer.

Hoffmann, Matthias.png

Matthias Hoffmann

Geschäftsführer, AHK USA–Atlanta

Matthias Hoffmann ist in Schwäbisch Gmünd geboren und aufgewachsen, ganz in der Nähe der Automobilmetropole Stuttgart. Nach verschiedenen Praktika bei Automobilzulieferern, studierte er Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Internationales Management in Bamberg. Matthias verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung bei der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer, wo er verschiedene Positionen wie Projektmanager und Leiter der Geschäftsstelle Nordgriechenland innehatte. Im April 2020 wurde er zum Geschäftsführer der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer der Südstaaten der Vereinigten Staaten (AHK USA-Atlanta/GACC South) ernannt.

Marco Kollmeier-2c67dc5d.jpg

Marco Kollmeier

Geschäftsführer, BENTELER EV Systems GmbH, Paderborn

Marco Kollmeier ist seit Juni 2005 bei BENTELER tätig. Zum Dezember 2021 hat er die Geschäftsführung der BENTELER EV Systems GmbH (BEVS) übernommen.  Die BEVS ist die E-Mobility Division der BENTELER Gruppe. Batteriesysteme, Fahrwerke bis hin zu vollständigen e-Plattformen werden hier entwickelt und produziert. Die neueste Innovation der BEVS ist ein Autonomer People Mover. Die BEVS ist die Abspaltung der in 2017 durch Herrn Kollmeier gegründeten Business Unit E-Mobility der BENTELER. Mit Niederlassungen in Shanghai China und Detroit USA ist die BEVS weltweit erfolgreich positioniert. Sie unterhält Kooperationen mit Bosch, Pininfarina, Vibracoustic, Mobileye und Beep und ist weltweit stark vernetzt. Herr Kollmeier ist Diplom-Wirtschaftsingenieur an der Universität Paderborn. Er ist Mitglied in zahlreichen Gremien, aktuelles Engagement ist die Mitgliedschaft im Verein „NeMo – neue Mobilitäten“.

uj.jpg

Udo Jankowski

Vorstand TECOSIM Group

Nach kurzen Stationen bei Herstellen in der Automobil-industrie, kam Udo Jankowski als Berechnungsingenieur 1995 als sechster Mitarbeiter zum damaligen Start-up TECOSIM GmbH.  Dort wurde er zum 1997 Prokuristen ernannt und übernahm 1998 im Rahmen eines Management buy-outs die Funktion des Geschäftsführers. Aus den damals sechs Mitarbeitern sind heute 650 Mitarbeiter weltweit geworden. Udo Jankowski arbeitet mittlerweile als Vorstand für die Holding der Gruppe und ist verantwortlich für den weiteren Ausbau im Ausland. In seinem Zuständigkeitsbereich fallen Auslandsstandorte in Japan, Indien, Rumänien, England und nun auch in den USA. Die TECOSIM-Gruppe ist auf Engineering-Services rund um die Produktentwicklung spezialisiert. Die international tätige Gruppe hat vier Niederlassungen in Deutschland und zehn Standorte im Ausland. Udo Jankowski studierte Maschinenbau an der technischen Universität in Darmstadt und der Strathclyde University in Glasgow. Er ist Dozent an verschiedenen Universitäten im Bereich Führung und Management und lebt mit seiner Familie in Wiesbaden.

RPM SEP21.jpg

Ralph-Peter Müller

President, CFturbo, Inc. und  Geschäftsführer, CFturbo GmbH - Brooklyn

Ralph-Peter Müller ist Co-Founder von CFturbo. CFturbo GmbH (gegr. 2008)  ist eine high-tech Firma, die sich auf Auslegung, Design, Simulation und Optimierung von Turbomaschinen spezialisiert hat. Rotierende Strömungsmaschinen finden sich in verschiedensten Anwendungen und Industriezweigen: Raketenantriebe, Flugtriebwerke, Ventilatoren für Klimaanlagen,  Wasserturbinen  und -pumpen, usw. Seit 2017 leitet Herr Müller die US Niederlassung  CFturbo, Inc. in Brooklyn, NY. Vor der Gründung der CFturbo GmbH arbeitete Herr Müller drei Jahre als Enwicklungsingenieur bei General Motors in Deutschland und Luxemburg. Er gründete 1993 die Firma CFDnetwork GmbH, ein auf numerische Methoden spezialisiertes Berechnungsbüro, das inbesondere in der deutschen Automobilindustrie sehr erfolgreich war. Herr Müller studierte Maschinenbau an der Technischen Universitat Dresden, Fachrichtung Strömungsmechanik und Thermodynamik. Im Jahr1990 erlangte er einen Abschluss als Dipl.-Ing. Während seiner gesamten beruflichen Karriere galt das Interesse von Herrn Müller fortschrittlichen Methoden der Produktentwicklung, Entwurf, Simulation, Optimierung und künstlicher Intelligenz.

image003[1].jpg

Sven Thorsten Potthoff

CEO, AHK USA–San Francisco

Sven Thorsten Potthoff leitet seit Anfang 2020 die AHK USA – San Francisco, zuständig für den Westen der USA. Zuvor leitete er die AHK Kroatien sowie das Delegiertenbüro der Deutschen Wirtschaft in Bosnien & Herzegowina. Mit seinem Team hat er sich der Mission verschrieben, Stakeholder und Player verschiedenster Branchen zu vernetzen, um Wachstum für die am transatlantischen Handel beteiligten Unternehmen zu ermöglichen. Der Fokus hierbei liegt auf dem einzigartigen Innovationsökosystem des Silicon Valleys. Herr Potthoff studierte Volkswirtschaft an der Freien Universität Berlin mit Schwerpunkt auf internationale Wirtschaftspolitik. Zudem war er unter anderem für den Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) sowie Germany Trade & Invest (GTAI) tätig.

schneiders_gerhard_f_57_edited.jpg

Gerhard Schneiders

Senior Principal, Rödl Langford de Kock LLP-Atlanta

Gerhard Schneiders ist seit Herbst 2012 bei Rödl & Partner USA tätig und hat das NY Büro mit aufgebaut. Als Senior Principal sieht er deutsche handelsrechtliche Berichtspakete kritisch durch, berät in internationaler Rechnungslegung, Steuern, Buchhaltung, Bilanzierung und Markteinstiegsberatung . Er war von 2008 bis 2020 im Vorstand der Deutsch - Amerikanischen Handelskammer in New York Mitglied des Haushalts - und Mitgliederausschusses . Gerhard Schneiders studierte Betriebswirtschaftslehre an den Hochschulen in Heidelberg, Mannheim und schloss in Saarbrücken mit Dipl. Kfm. ab. Er ist Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Cert ified Public Accountant (CPA). Er hat 30 Jahre Berufserfahrung, davon 10 Jahre bei Arthur Andersen in Düsseldorf, 10 Jahre bei Ernst & Young, davon 8 Jahre als Partner und Leiter des deutschen Desks in Boston, MA. Seit 2012 arbeitet er bei Rödl & Partner U SA, zuerst in New York und nun in Atlanta.

tbi-transatlantic-business-initiative-mitglieder-crispin-teufel-pc79xiultlghw86zitdsvbqodt

Crispin Teufel

Präsident der Deutsch-Amerikanischen Handelskammern

Portrait_Niklas Hunsdiek.jpg

Niklas Hunsdiek

Senior Innovation Manager|Startup Partnerships, E.ON Group Innovation

Niklas Hunsdiek ist seit Oktober 2021 bei E.ON in der Group Innovation tätig. In seiner Rolle als Senior Innovation Manager ist er verantwortlich für Startup Partnerschaften und Venture Building. Zuvor hat Herr Hunsdiek von 2018 bis 2021 an der F achhochschule Aachen als Startup Coach gearbeitet und das Gründungszentrum mit aufgebaut. Aktuell hat er dort einen Lehrauftrag für Entrepreneurship . Vor seiner Tätigkeit an der FH Aachen war Herr Hunsdiek bei MOTUL im International Business Development tätig und zuletzt als Vertriebsleiter verantwortlich für England, Irland und Island . Niklas Hunsdiek studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Passau und Zeppelin Universität Friedrichshafen. Parallel zu seiner Tätigkeit an der FH Aachen hat Herr Hunsdiek an der RWTH Aachen im Bereich External Corporate Venturing promoviert.

Kao, Pauline.png

Pauline Kao

US-Generalkonsulin für Nordrhein-Westfalen, US-Generalkonsulat Düsseldorf

Vor ihrer Entsendung nach Deutschland, war Frau Kao Leiterin der Abteilung für öffentliche Angelegenheiten im US-Generalkonsulat in Shanghai, China. Ihre erste diplomatische Auslandsstation war die US-Botschaft in Tokio, Japan, wo Frau Kao als Vizekonsulin für wirtschaftliche und konsularische Angelegenheiten von 2002 - 2004 tätig war.  Es folgten Einsätze als stellvertretende Informations-beauftragte an der US-Botschaft in Berlin, leitende Mitarbeiterin im Büro der US-Außenministerin in Washington D.C., und politische Referentin der US-Mission bei der NATO in Brüssel, Belgien.  Frau Kao war außerdem stellvertretende Leiterin der Wirtschaftsabteilung an der US-Botschaft in Peking, China, und außenpolitische Beraterin des Sondereinsatzkommandos Indo-Pazifik (SOCPAC) auf Hawaii.  Von 2011-2012 arbeitete sie als Transatlantic Fellow im Auswärtigen Amt in Berlin in der Abteilung Internationale Organisationen, Menschenrechte. Pauline Kao erwarb als Fulbright-Stipendiatin an der Humboldt-Universität zu Berlin einen Master in Rechts-wissenschaften. Zuvor erhielt sie an der University of Washington den Juris Doctor und machte ihren Bachelor of Arts/Bachelor-Abschluss. Bevor Pauline Kao 2001 in den diplomatischen Dienst eintrat, arbeitete sie in einer deutschen Anwaltskanzlei in Berlin.

Mechler, Christin.jpg

Christin Mechler

Seit 2021 ist Christin Mechler als Aussenhandelsreferentin an der US-Botschaft in Berlin tätig, wo sie fuer die Förderung und Betreeung ausländischer Direktinvestitionen der DACH-Region, sowie Teilen Osteuropas in die Vereinigten Staaten verantworlich ist.  Vor ihrer Tätigkeit bei der US-Botschaft sammelte Christin Berufserfahrung im Deutschen Bundestag und als Legislativ- und Finanzanalystin für den US Bundesstaat Iowa. Ihr Masterstudium absolvierte sie an der Technischen Universität Dresden in 2011 mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen/Globale Politische Ökonomie.

Investment Specialist Select USA, US-Botschaft, Berlin

Neugart, Felix.jpg

Felix Neugart ist Geschäftsführer der neuen NRW.Global Business GmbH, Außenwirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes NRW. Der Diplom-Politologe verfügt über langjährige Expertise im Bereich Außenwirtschaft und war bereits in verschiedenen leitenden und beratenden Positionen im In- und Ausland tätig. Felix Neugart startete seine Karriere in der Politikberatung an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Von 2006 bis 2016 folgten mehrere Stationen beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag in Berlin, wo er unter anderem den Bereich Außenwirtschaftspolitik und -recht leitete. Außerdem war er von 2014 bis 2016 Mitglied des Beratergremiums der EU-Kommission zum Transatlantischen Freihandelsabkommen in Brüssel. Danach wechselte Felix Neugart zur Deutsch-Emiratischen Industrie- und Handels-kammer nach Dubai. Neben seiner dortigen Aufgabe als Geschäftsführer war er Delegierter der deutschen Wirtschaft für Katar, Kuwait, Oman und den Irak. Zurück in Deutschland wurde Felix Neugart Geschäftsführer International bei der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf.

Felix Neugart

Geschäftsführer, NRW.Global Business GmbH, Düsseldorf

DRieg.jpg

Dietmar Rieg ist seit Juli 2013 President & CEO der German American Chamber of Commerce, Inc. (GACC NY) in New York. Von Juli 2008 bis Juni 2013 war er Senior EVP und General Manager der New Yorker Niederlassung der BayernLB und ihrer Niederlassung US-Geschäft. Zuvor war er als Bereichsleiter Corporate Business in München tätig. Herr Rieg trat 1991 in die BayernLB ein und wechselte 1993 in die Niederlassung New York, zunächst als Kreditanalyst, dann als Team- und Abteilungsleiter Projektfinanzierung und Firmenkundengeschäft. Er war maßgeblich an der Umsetzung des Lateinamerikageschäfts der Niederlassung beteiligt, einschließlich der Gründung verschiedener Repräsentanzen. Er baute das Geschäftsportfolio der Niederlassung weiter aus, indem er 1997 ein Projektfinanzierungsteam gründete, das sich hauptsächlich auf die Finanzierung von Projekten im Bereich erneuerbare Energien konzentrierte. 2006 kehrte er in die Konzernzentrale der BayernLB nach München zurück, bevor er 2008 nach New York wechselte. Dietmar Rieg ist in den Vorständen verschiedener deutsch-amerikanischer Institutionen aktiv. Er ist Diplom-Ökonom der Universität Tübingen und hält einen M.B.A. der Stern School of Business der New York University.

Dietmar Rieg

President & CEO, German American Chamber

of Commerce, Inc.

Foto_Michaela Schobert.jpg

Michaela Schobert

Direktorin, Consulting Services, AHK USA-Atlanta

Michaela Schobert leitet seit Juli 2014 die Consulting-Abteilung ‚DEinternational‘ bei der AHK USA-Atlanta. Sie ist für die Betreuung von Markterschließungs- bzw. Business Development Projekten sowie beispielsweise die Organisation von industriespezifischen Konferenzen zuständig. Michaela absolvierte Ihr Studium an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt mit dem Abschluss zur Diplom-Betriebswirtin, Schwerpunkte Internationale Betriebswirtschaft und Unternehmensentwicklung. Im Anschluss an ihr Studium war sie von 2007 bis 2008 bei Norma Lebensmittelfilialbetrieb, Fürth als Bereichsleitung für den Raum Wertheim zuständig. Von 2008 bis 2014 leitete Michaela den Export für Maintal Konfitüren GmbH in Haßfur.

Foto_Mark Tomkins final.jpg

Mark Tomkins

President & CEO, AHK USA-Chicago

Mark Tomkins ist seit 2006 für die AHK USA-Chicago tätig und hat mit seinem Team bereits eine Vielzahl deutscher Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen beim Markteinstieg in die USA unterstützt. Seit Mai 2015 ist er Geschäftsführer der AHK und seit 2009 Mitglied des Vorstands. Während seiner Tätigkeit bei der AHK war er federführend in der Entwicklung der Skills Initiative, die Unternehmen und öffentliche Einrichtungen bei der Einführung von deutschen dualen Ausbildungsstrukturen unterstützt. Er initiierte das nach deutschem Standard entwickelte Ausbildungsprogramm ICATT (Industry Consortium for Advanced Technical Training), mit welchem die AHK USA-Chicago Komplettlösungen in der Berufsausbildung für derzeit mehr als 35 Unternehmen bietet. Vor seiner Zeit bei der AHK war Herr Tomkins mehr als zehn Jahre im Bereich Business Development Consulting aktiv und hat internationale Unternehmen beim Aufbau strategischer Allianzen und langfristiger Kooperationen beraten.

Thomas Jahn.jpeg

Thomas Jahn

Teamleiter Technologie, Handelsblatt

Thomas Jahn wurde im September 2011 für das Handelsblatt als New York Korrespondent tätig. 2013wurde er Büroleiter in New York, um 2018 in die Stammredaktion nach Düsseldorf zurückzukehren. Dort kümmerter sich seit 2020 um Technologiethemen und begleitet seit 2021 die wöchentliche Serie „Insight Innovation“. Thomas Jahn ist gebürtiger Amerikaner, der in Deutschland aufgewachsen ist und an der Hochschule Köln Volkswirtschaft studierte. Die Ausbildung zum Journalisten machte er 1996 an der Deutschen Journalistenschule (DJS) in München.

Matthias Köhler_Bild.jpg

Matthias Köhler

Gründer und Geschäftsführer, KOEHLER Transatlantic Business Results

Matthias Köhler begleitet als Business Developer und Coach deutschsprachige Unternehmen und Menschen auf dem Weg zum Erfolg auf dem US - Markt. Vor Gründung des eigenen Unternehmens war Matthias Köhler für über 20 Jahren bei deutsch - amerikanischen Unternehmen in diversen Fach - und Führungs funktionen operativ tätig. Zunächst bei der WAGNER Group im Bereichen Finanzen & Controlling. Danach als Vertriebsmittarbeiter und Vertriebsleiter für Investitionsgüter in Deutschland , bevor er als General Manager und President die Leitung der US - Niederlassung Wagner Systems Inc. in den USA übernahm. Nach erfolgreicher Restrukturierung und Neuausrichtung der US - Organisation konnte das Unternehmen zurück auf einen profitablen Wachstumspfad geführt werden und das US - Geschäft durch die Akquisition und Integration einer US Firma weiter ausgebaut werden . Nach der Rückkehr nach Deutschland übernahm Matthias Köhler bei der ZARGES Group die Funktion des Head of International Sales sowie die Funktion des President von ZARGES Inc. in den USA. Nach Übernahme der ZARGES Group durch den US - Konzern WernerCo begleitete Matthias Köhler zuletzt die Senior - Executive Funktion des Managing Director EMEA International bei WernerCo / ZARGES.

Meier-Scheuven, Wolf.jpg

Wolf D. Meier-Scheuven

Geschäftsführender Gesellschafter der BOGE KOMPRESSOREN, Bielefeld und Präsident, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld

Wolf D. Meier-Scheuven (geboren 1959) ist Geschäftsführender Gesellschafter der BOGE KOM-PRESSOREN GmbH & Co. KG. BOGE plant, entwickelt, vertreibt und betreut die Druckluftver-sorgung für Kunden aus Anlagenbau, Industrie und Handwerk. Der Diplom-Psychologe und Diplom-Kaufmann leitete das Unternehmen in der 4. Generation von 1995 bis 2020 ist verheiratet und hat zwei Kinder. Herr Meier-Scheuven ist seit 2005 Mitglied der Vollversammlung der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld. Von 2006 bis 2014 war er Vizepräsident und seit September 2014 Präsident der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld. Von 1999 bis 2022 war Herr Meier-Scheuven in verschiedenen Ehrenämtern aktiv, unteranderem als Vorstandsmitglied des Landesverbandes VDMA NRW, Vorsitzender „Unternehmen für OWL-Marketing e.V., Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes Bielefeld sowie Vorstandsvorsitzender des Bildungswerks der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft e.V.. Herr Meier-Scheuven ist zudem seit 2008 Sprecher des Clusters für den Maschinen-bau „ProduktionNRW“ sowie Mitglied im Hauptvorstand des VDMA in Frankfurt.

Pinkwart.jpg

Prof. Dr. Andreas Pinkwart

Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, geboren 1960 in Seelscheid, absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Anschließend studierte er bis 1987 Volks- und Betriebswirtschaftslehre in Münster und Bonn, wo er 1991 promovierte. Im Anschluss leitete er das Büro des Vorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Hermann Otto Solms, bevor er seine wissenschaftliche Laufbahn mit Professuren in Düsseldorf und Siegen fortsetzte. 2002 wurde er Mitglied des Deutschen Bundestags und Landesvorsitzender der FDP in Nordrhein-Westfalen. Von 2005 bis 2010 war er als Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie sowie Stellvertretender Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen tätig. 2011 erfolgte der Wechsel zurück in die Wissenschaft. Bis Juni 2017 war Prof. Pinkwart Rektor der HHL Leipzig Graduate School of Management und Lehrstuhlinhaber für Innovationsmanagement und Entrepreneurship. Seit Juni 2017 ist Prof. Pinkwart Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Christoph01.jpg

Dr. Christoph Schemionek

President & CEO, Delegation of German Industry and Commerce in Washington, DC, LLC

Dr. Christoph Schemionek ist Leiter der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Washington DC, undPräsident und Geschäftsführer des Representative of German Industry and Trade (RGIT). Zuvor war erSenior Directorfür regionale Wirtschaftspolitik bei RGIT, wo er unter anderem für "German Businessinthe USA" verantwortlich war. Das Projekt stellt den wirtschaftlichen Beitrag von deutschenTochterunternehmen in den Vereinigten Staaten dar. Als RGITs Weltbank-LiaisonOfficer unterstützte erzudem deutsche Unternehmen, sich erfolgreich am Vergabeverfahren der Mulitlateral DevelopmentBanks zu beteiligen. Christoph Schemionek ist promovierter Wirtschaftsgeograph und lehrt als AdjunctProfessor an der George Washington Universität in Washington, DC.

franz-josef-schuermann.1024x1024.jpg

Franz-Josef Schürmann

Vorstand, Itemis AG

Franz-Josef Schürmann ist seit 2021 Mitglied des Vorstandes der itemis AG und Chairman of the Board der itemis Inc. Vor seinem Eintritt in die itemis AG war er Mitglied des Group Management Board der Adecco Group (CEO - DACH und Group Chief Sales & Innovation Officer) und leitete fünf Jahre lang als CEO die Infosys Ltd. in Deutschland. Als Global Partner bei Accenture unterstützte er Fortune 100 und DAX 30 Unternehmen bei ihren größten Transformationsinitiativen. Während seiner Karriere war er an mehr als zehn innovativen technologiebasierten Start-ups beteiligt. Franz-Josef Schürmann verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Technologiebranche sowie als CEO und Vorstandsmitglied. Er ist ein häufiger Redner an führenden Universitäten und Veranstaltungen weltweit.

treier-volker-quer.jpg

Dr. Volker Treier

Außenwirtschaftschef und Mitglied der Hauptgeschäftsführung, DIHK, Berlin

Dr. Volker Treier ist geboren am 6. August 1969 in Creglingen. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Nach der Schulbildung studierte er von 1990 bis 2002 Volkswirtschaftslehre in Bamberg und Budapest und promovierte zum Dr. rer. pol. in Bamberg. Seit 2003 ist er beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag e. V. (DIHK) in verschiedenen Tätigkeiten angestellt u. a. im Bereich Konjunktur- und Wachstumspolitik, berufliche Bildung und International/AHK. Von Februar 2014 bis Dezember 2018 war er als Stellvertretender Hauptgeschäftsführer des DIHK e. V. tätig. Seit 2019 ist er Außenwirtschaftschef und Mitglied der Hauptgeschäftsführung und u. a. verantwortlich für die außenwirtschaftliche und europapolitische Vertretung des DIHK.

Mieseler, Tilman.jpg

Tilman Mieseler

Managing Director, V-LINE EUROPE GmbH, Sehnde

Tilman Mieseler has been managing V-LINE EUROPE GmbH since November 2019, the headquarters of the

V-LINE GROUP with locations in Saudi Arabia, USA, Mexico and Korea. After studying geology, he gained more than 20 years of experience in international project business, technical management consulting and intercultural cooperation, most recently as managing director of the Saudi Arabian branch of a German engineering firm. During his 13 years abroad in the Middle East region, Tilman Mieseler managed major projects for ministries and government agencies as well as for Saudi Aramco and the Ma'aden Group. At V-LINE, Tilman Mieseler and his team are continuously working on improving customized service solutions around spare parts procurement for customers mainly in the Middle East as well as in North and South America. Tilman Mieseler is 48 years old, married and has three children.

Westhoff, Ralf.jpg

Ralf Westhoff

Geschäftsführer, Arvato Systems GmbH, Gütersloh

Ralf Westhoff ist Geschäftsführer der Arvato Systems GmbH und verantwortlich für die Branchen Consumer Products und Media. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre durchlief Ralf Westhoff seit 1999 diverse kaufmännische und strategische Funktionen innerhalb von Bertelsmann. In 2004 übernahm Ralf Westhoff als VP Corporate Controlling und Consulting im kaufmännischen Stab der Arvato die Verantwortung für das Controlling der weltweiten Arvato Dienstleistungsgeschäfte. Danach war er als SVP Corporate Controlling and Strategy in der Abteilung Zentrales Controlling und Strategie bei Bertelsmann tätig. 2016 wechselte Ralf Westhoff als CFO zu Arvato Systems, wo er seit September 2020 seine Rolle als Geschäftsführer innehat. Ralf Westhoff ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Gütersloh.

Temme Stinton, Diane.jpg

Diane Temme Stinton

Chairwomen und CEO, TMCO Inc., Nebraska USA

1985 in Lincoln, Nebraska geboren. Studium der Germanistik und internationale Studien an der University of Nebraska/Lincoln. Sie wohnte und studierte auch Musik in Großbritannien und Deutschland. 2018 promovierte sie in Musikwissenschaft an der Bangor University in Wales. Seit 2015 im Bereich Personalwesen und Verwaltung für TMCO tätig und hat in 2020 von ihrem Vater, Roland Temme, als CEO übernommen. Sie ist eine regionale Fürsprecherin für die Fertigungsindustrie und für die Arbeitskräfteentwicklung, Lincoln Gebietsleiter von “Dream It Do It!“ eine nationale Initiative zur Förderung von Fertigungsberufen und tri-chair of Lincoln Manufacturing Council.

497b7e9dfc7fdcfd206db86bd225ea81.jpg

Henk-Jan van Ettekoven

Präsident & CEO Huber Technology, Denver,

NC USA

Herr Henk-Jan van Ettekoven arbeitet seit Februar 2007 bei HUBER Technology, Inc. Als President/CEO leitet er die nordamerikanischen Aktivitäten der HUBER SE. Er ist verantwortlich für das Budget, das Finanzmanagement und die Finanzlage der Organisation und übernimmt die Führung, indem er die Organisation gegenüber den Interessengruppen und ihren eigenen Richtlinien zur Rechenschaft zieht, der Öffentlichkeit das angemessene Image präsentiert und die kurz- und langfristigen Ziele der Organisation leitet. Bevor er im Juli 2014 President/CEO wurde, war er seit Februar 2007 als Director of Service and Manufacturing tätig. Henk-Jans internationale Karriere erstreckt sich über mehr als 30 Jahre, in denen er in den Vereinigten Staaten, Lateinamerika und Europa in Außendienst-, Logistik- und Managementpositionen tätig war, die Aufgaben im Management von Industriebetrieben und in der Geschäftsentwicklung umfassen.