Workshop II Bidens Billionen

Airplane flying over container port.jpg

Workshop II "Bidens Billionen – Chancen für deutsche Unternehmen" beleuchtet Chancen für deutsche Unternehmen unter der Biden-Administration, insbesondere mit Hinblick auf das US-Infrastrukturpaket und was es bei Buy American und Buy America zu beachten gilt. Der Workshop ordnet das Paket in den Kontext der gegenwärtigen US-Wirtschafts- und Handelspolitik ein und umreißt somit auch andere transatlantische Themen, die die Rahmenbedingungen für den Erfolg im US-Geschäft setzen (z.B. Trade and Technology Council (TTC), Verhältnis USA-China, Strafzölle, United States-Mexico-Canada Agreement (USMCA).

Unsere Sprecher

Mechler, Christin.jpg

Christin Mechler

Investment Specialist, Select USA

Seit 2021 ist Christin Mechler als Aussenhandelsreferentin an der US-Botschaft in Berlin tätig, wo sie fuer die Förderung und Betreeung ausländischer Direktinvestitionen der DACH-Region, sowie Teilen Osteuropas in die Vereinigten Staaten verantworlich ist.  Vor ihrer Tätigkeit bei der US-Botschaft sammelte Christin Berufserfahrung im Deutschen Bundestag und als Legislativ- und Finanzanalystin für den US Bundesstaat Iowa. Ihr Masterstudium absolvierte sie an der Technischen Universität Dresden in 2011 mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen/Globale Politische Ökonomie.

Screen Shot 2022-05-26 at 12.19.31 PM.png

Dr. Theo W. Freye

ehem. Sprecher der Geschäftsführung CLAAS KGaA/ Board of Directors Valmont, Omaha, NE, USA

Dr. Theo Freye war viele Jahre im Unternehmen CLAAS KGaA GmbH tätig, davon von 2007 bis 2014 als Sprecher der Geschäftsführung. Er war zuvor verantwortlich für den Ausbau des Amerika Geschäftes, zunächst im Rahmen eines Joint Venture mit Caterpillar, später in Claas Eigenregie. Dafür wurde ein Montagewerk in Omaha, Nebraska errichtet und ein Vertriebsnetz für die USA und Kanada aufgebaut. Vorher war Theo Freye in der Geschäftsführung des deutschen Vertriebes, im Export, Produktmanagement und der Entwicklung tätig. Zur Zeit ist er Mitglied des Beirates eines deutschen Unternehmens und Mitglied des Board of Directors von Valmont Industries (VMI). Valmont ist Weltmarktführer bei Kreisberegnungsanlagen (Valley) und im Bereich Infrastruktur weltweit tätig. Seit 2020 leitet Theo Freye zudem das Wirtschaftsbüro des US Bundesstaates Nebraska in Deutschland.

Mieseler, Tilman.jpg

Tilman Mieseler

Geschäftsführer, V-LINE EUROPE GmbH, Sehnde

Tilman Mieseler leitet seit November 2019 die V-LINE EUROPE GmbH, die Zentrale der Unternehmensgruppe
V-LINE GROUP mit Standorten in Saudi-Arabien, USA, Mexiko und Korea. Nach seinem Geologiestudium sammelte er mehr als 20 Jahre Erfahrung im internationalen Projektgeschäft, in technischer Unternehmensberatung und interkultureller Zusammenarbeit, zuletzt als Geschäftsführer der saudi-arabischen Niederlassung eines deutschen Ingenieurbüros. Während seiner 13-jährigen Auslandsaufenthalte in der Region Naher Osten hat Tilman Mieseler Großprojekte für Ministerien und Behörden sowie für Saudi Aramco und die Ma'aden Group geleitet. Bei V-LINE arbeiten Tilman Mieseler und sein Team kontinuierlich an der Verbesserung der maßgeschneiderten Servicelösungen rund um die Ersatzteilbeschaffung für Kunden vor allem im Nahen Osten sowie in Nord- und Südamerika.
Tilman Mieseler ist 48 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder.

497b7e9dfc7fdcfd206db86bd225ea81.jpg

Henk-Jan Van Ettekoven

Präsident & CEO Huber Technology, Denver, NC USA

Herr Henk-Jan van Ettekoven arbeitet seit Februar 2007 bei HUBER Technology, Inc. Als President/CEO leitet er die nordamerikanischen Aktivitäten der HUBER SE. Er ist verantwortlich für das Budget, das Finanzmanagement und die Finanzlage der Organisation und übernimmt die Führung, indem er die Organisation gegenüber den Interessengruppen und ihren eigenen Richtlinien zur Rechenschaft zieht, der Öffentlichkeit das angemessene Image präsentiert und die kurz- und langfristigen Ziele der Organisation leitet. Bevor er im Juli 2014 President/CEO wurde, war er seit Februar 2007 als Director of Service and Manufacturing tätig. Henk-Jans internationale Karriere erstreckt sich über mehr als 30 Jahre, in denen er in den Vereinigten Staaten, Lateinamerika und Europa in Außendienst-, Logistik- und Managementpositionen tätig war, die Aufgaben im Management von Industriebetrieben und in der Geschäftsentwicklung umfassen.

Moderation

Christoph01.jpg

Dr. Christoph Schemionek

President & CEO, Delegation of German Industry and Commerce in Washington, DC, LLC

Dr. Christoph Schemionek ist Leiter der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Washington DC, und Präsident und Geschäftsführer des Representative of German Industry and Trade (RGIT). Zuvor war er Senior Director für regionale Wirtschaftspolitik bei RGIT, wo er unter anderem für "German Business in the USA" verantwortlich war. Das Projekt stellt den wirtschaftlichen Beitrag von deutschen Tochterunternehmen in den Vereinigten Staaten dar. Als RGITs Weltbank Liaison Officer unterstützte er zudem deutsche Unternehmen, sich erfolgreich am Vergabeverfahren der Mulitlateral Development Banks zu beteiligen. Christoph Schemionek ist promovierter Wirtschaftsgeograph und lehrt als Adjunct
Professor an der George Washington Universität in Washington, DC.